DIE BY THE SWORD

Eden of the East [Update: 07.09.2010]

Posted in Anime und Manga by DieByTheSword on 15. März 2010

Lange nichts mehr geblog0rt, da wirds mal wieder Zeit für ’ne Animeempfehlung :)

Dieses Mal: Eden of the East, auch bekannt als Higashi no Eden

Am 22. November des Jahres 2010 treffen zehn Langstreckenraketen das japanische Festland. Dieser, später als der „Sorglose Montag“ in die Geschichte eingehende und vorher noch nie da gewesene, terroristische Akt der Zerstörung sollte bald vergessen werden. Denn scheinbar kostete dieser keine Opfer unter der Bevölkerung. Drei Monate später…

Saki Morimi ist eine junge Frau welche sich zurzeit auf der Abschlussreise in den Vereinigten Staaten von Amerika befindet. Vor dem Weißen Haus in Washington DC stehend, ereilt sie plötzlich Ärger, vor welchem sie nur dank dem unerwarteten Eingreifen eines ihrer Landsmänner bewahrt wird. Der Mann, welcher sich ihr als Akira Takizawa vorstellt, ist für sie ein Mysterium. Er scheint sein Gedächtnis verloren zu haben und ist obendrein, bis auf die Waffe in der einen und das Handy in der anderen Hand, splitterfasernackt. Noch verdächtiger ist der Betrag, welcher sich auf dem Handy befindet: 8,2 Milliarden Yen in digitaler Währung.

Diese Beschreibung von Anisearch beschreibt ungefähr die Hälfte der ersten Episode von insgesamt elfen. Damit ist der Anime wirklich sehr kurz bemessen, was man einerseits an den Charakteren sieht, die im Grunde mindestens genau so interessant wären wie die skurille Story, wenn sie doch nur mehr Zeit bekommen hätten. Auch die „Romanze“ zwischen Saki und Akira kann sich nicht wirklich entfalten. Eigentlich kann man gar nicht so viel dazu schreiben, weil fast alles schon ein Spoiler ist, es hängen alle Ereignisse zusammen, was auf dieses Handy zurückzuführen ist. Wie man am Jahr sehen kann, ist es ein Gegenwartsszenarion, das einzige futiristische ist wirklich dieses unglaubliche Handy.

Während Akira seiner Vergangenheit hinterherschnüffelt, muss sich Saki einem Vorstellungsgespräch stellen. In Akiras suche werden auch Sakis Freunde mit hereingezogen, die einem NEET-Klub angehören und eine spezielle Seite für Handys, namens Eden of the East, entwickelt haben. Wie gesagt wirkt alles sehr gequetscht, und man ist auch sehr schnell fertig mit dem Anime, da er so spannend ist, jedenfalls ist das meine Ansicht.

Das Ende ist eher offen, das liegt wohl aber auch daran, dass noch zwei Kinofilme an die Geschichte anknüpfen.

Zum Schluß noch ein paar Bildchen um euch den Mund wässrig zu machen und hoffentlich für den Anime zu begeistern :)

Saki versucht eine Münze bis in den Brunnen vor dem weißen Haus zu werfen. Fail. :P

Oh seht her, ich bin nackt und hab ’ne Knarre und ein Handy.

Der motorradfahrende Filmkenner.

Das sagenumwobene Handy.

Irgendwo in Kyoto.

Irgendwo in Kyoto, zu Hasue bei einem dicken Hikikomori-NEET :>

[Update: 07.09.2010]:

So, nun habe ich auch die beiden Folgefilme „The King of Eden“ und „Paradise Lost“ gesehen und kann nur sagen, dass sie Story konsequent weiterführen und zu Ende bringen.

Und nun freut euch, denn Universum Anime hat die Serie Higashi no Eden sowie die beiden Filme für den deutschen Raum lizenziert! Nach ihren Angaben soll es im 1. Quartal 2011 losgehen.

Quelle: http://otakutimes.de/news/516/eden-of-the-east-bei-universum-anime/ / http://www.facebook.com/UniversumAnime

Tagged with: ,

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hachiko said, on 21. April 2010 at 11:47

    Hey :3

    Davon habe ich die ersten beiden Folgen gesehen. Bisschen Nackig war der in der ersten Folge *g* – aber wollte es noch gerne weiter schauen. Wenn ich mal dazu komme *grml*

  2. ichweissnich said, on 21. April 2010 at 14:59

    Hoi ^^
    Lohnt sich aber auch ^^
    Nackig ist er selber nur in der ersten Folge, später werden andere nackig, aber das ist ne andere Geschichte :D

  3. unique128 said, on 9. Januar 2012 at 00:52

    Das Ende präsentiert…sich nackt :D gutes review…kannte den anime davor schon


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: