DIE BY THE SWORD

World Of Goo

Posted in Games, PC by DieByTheSword on 3. August 2010

Hallo! Es wird mal wieder Zeit für einen Eintrag über ein Spiel. Heute geht es um World Of Goo, das mir aufgefallen ist, da es auch nativ unter Linux läuft. Doch nicht nur das, auch unter Windows und Mac OSX ist es lauffähig — und sogar auf der Wii gibt es das Spiel! Mein Exemplar habe ich im Rahmen der „Humble Indie Bundle„-Aktion ergattert.

Im Spiel setzt ihr mit der Maus die niedlichen Goo-Bälle aneinander und baut so Türme oder andere Konstrukte um zum Levelende, eine Röhre die eine bestimmte Anzahl der Bälle aufsaugen muss, damit der Level als bestanden gilt, zu gelangen. Dabei gibt es sehr viele Arten von Goo-Bällen, die verschiedene Funktionen erfüllen. Viele dienen einfach nur zum überbrücken von Hürden und werden nicht vom Rohr aufgesaugt. Die wichtigsten sind die schwarzen Goo-Bälle.

Das Spiel ist in vier Kapitel und einen Epilog unterteilt, man kann sagen, dass eine Art Geschichte durch den Schildermaler vorangetrieben wird. Ihr findet also in jedem Level Schilder, die euch sowohl Tipps zum Level geben, als auch die Geschichte fortführen.

Die Grafik ist sehr schön, alles ist wobbelig wie die Goo-Bälle selbst und die Schrift ist sehr schön in die Hintergründe etc. eingearbeitet, sodass ein schönes Gesamtbild entsteht.

Die Musik ist passend, wenn auch größtenteils immer dieselbe, bei den wenigen Zwischensequenzen wird dann auch mal etwas dramatischeres aufgefahren.

Fazit: World Of Goo ist in meinen Augen eher ein Minispiel, weswegen man es wohl auch für einen moderaten Preis bekommen kann. Ich selbst habe ca. 8 Stunden dafür gebraucht, man kann aber noch mehr Zeit damit verbringen, wenn man die „ZKV“ (Zwingendes Kriterium für Vollständigkeit) eines jeden Levels knacken will. Lobenswert ist auch, dass das Spiel keinerlei DRM enthält, wie es ja sonst heutzutage zu leiden vieler PC-Spieler bei allen großen Games der Fall ist. Das Spiel ist nicht wirklich frustrierend, klar es gibt sehr schwere Level, aber mit etwas Gehirnmasse und mehreren Versuchen sind auch diese zu schaffen. Man kann auch insgesamt 12 Level überspringen, wenn man das mag. Mir persönlich hat das vierte Kapitel am meisten gefallen, es stellt eine Art Parodie an das Internet und eine Gewisse Firma dar (IMO), sehr nett :)

Nun noch ein paar Bilder, damit ihr seht wie das Spiel eigentlich aussieht:

Das Hauptmenü

Ein Level in dem ihr um das gefährliche Zahnrad herumbauen müsst.

Wikipedia: World Of Goo

Offizielle Seite: 2D-Boy

Tagged with: ,

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Yuffie said, on 3. August 2010 at 20:28

    Ich liebe das Spiels, hab es aber schon länger nicht mehr gespielt. Natürlich ist es nur für Zwischendrin, aber das reicht ja vollkommen. ^^

    Schön, dass du mal wiede rgebloggt hast (und diesmal komm ich auch für ein Kommentar nicht zu spät).

  2. blubberbuntu said, on 7. August 2010 at 10:15

    Dieses Spiel ist mein Favorit unter Linux. Ich habe es mir damals zusammen mit anderen Spielen im Humble Indie Bundle Paket gekauft und spiele aber eigentlich nur World of Goo :)

    Unbedingte Kaufempfehlung !

  3. Kelhim said, on 22. Oktober 2010 at 14:28

    Ein Anime- und Linux-Fan, der etwas über Indie-Spiele schreibt, hier bin ich richtig. XD

    World of Goo ist schon sehr lustig, und bei der HIB-Aktion hätte ich mir vielleicht sogar dieses oder andere Spiele geholt, aber ich hatte um diese Zeit herum schon Eschalon: Book 1 gekauft und war damit erst einmal beschäftigt. ^^ Eschalon ist eine mittlerweile zweiteilige RPG-Reihe, die schöne Erinnerungen an die gute alte Zeit weckt.

  4. […] treffe im Internet immer wieder Leute, die über fehlende Englisch-Kenntnisse klagen). Bei World of Goo gab es beispielsweise eine hervorragende Lokalisation mit charmanten […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: