DIE BY THE SWORD

Call of Duty: Black Ops

Posted in Games by DieByTheSword on 15. November 2010

Yoyo, faul wie ich war, habe ich mir das Spiel für PS3 bei Saturn für 65 EUR geholt, anstatt über Amazon zu bestellen und 10 EUR zu sparen. Diesen Kaufdrang kann ich nicht mehr so wirklich nachvollziehen, aber na ja, ich gebe mal meinen Senf zu dem Spiel ab.

Story

Ihr seid Mason, öh jo, seinen Vornamen hab ich vergessen, die Story war zu kurz. Lol, mal ehrlich, in einem Lauf von 5-6 Stunden durchgespielt, das ist wirklich etwas arm. Wie dem auch sei, es spielt in der Zeit des kalten Krieges und ihr werdet mit strenggeheimen Aufträgen betraut und müsst natürlich die Welt retten. Man möge nun vermuten, das ganze könnte paar annehmbare Schleichsequenzen innehaben, von wegen Kalter Krieg — Zeit der Spione — aber nö, nix da. Auch Sniper-mäßig ist nicht so wirklich was grandioses drin, wie es noch bei Modern Warfare war. In den ersten 2 Stunden fällt auf, dass das Spiel extrem schnell ist, nach gefühlten 10 Minuten befindet man sich schon wieder in einem komplett anderen Level, einem anderen Schauplatz, da will nicht so richtig freude aufkommen, das hat aber mehr oder weniger seine Gründe und stellt sich zum Glück in der zweiten Hälfte des Spiels ein, wo die Level dann länger, schöner werden und die Story sich vor allem schön entfaltet.

Sound

Viel kann ich nicht dazu sagen, da ich lediglich einen Röhrenfernseher nutze, aber was extrem stört, ist die widerlich schlechte Lokalisation, die jegliche Emotionen vermissen lassen und leider die einzige Sprachversion auf der Scheibe ist, Untertitel gibt es auch keine, weswegen man in einigen Zwischensequenzen nicht so richtig mitbekommt, was geredet wird. Ansonsten ist auch doof, dass man im Multiplayer die Schritte der Gegner nicht wirklich hört.

Grafik

Auch hier kann ich natürlich nicht viel sagen, aber in vielen Tests und Kommentaren wurde sie bemängelt, die Texturen seien matschig und auch die Framerate sei nicht konstant, aber ich hatte keine Einbrüche, die ich als störend empfand.

Multiplayer

Nun kommen wir zum Hauptgrund, wieso ich mir das Spiel geholt hab. Die Tatsache, dass ich bisher noch kein CoD für PS3 gekauft hab, mein Kumpel aber schon mehrere hat, verleitete mich es zu kaufen, so dass wir auch mal zusammen zocken können. Fazit: ich habe ca. 17 h auf dem Buckel, aber nicht einmal mit ihm gezockt, haha, na ja, das kommt sicher noch. Der MP wird derzeit noch von leichten Lags begleitet, anscheinend konnte Treyarch dem Ansturm nicht standhalten. Wie jedes andere CoD lässt auch dieses schnell Glücksgefühle aufsteigen, weil man anfangs sehr schnell levelt, aber das legt sich sobald man von den ersten erfahrenen Spielern mit Mörderwaffen abgemetzelt wird. Sowohl die Maschinenpistole AKS-74u als auch das Sturmgewehr AK-47 sind exzellente Nahkampfwaffen, denen man kaum etwas entgegenzusetzen hat. Ich empfehle erstmal die Enfield (Sturmgewehr) zu nutzen, sobald man diese kaufen kann. Kaufen? Ja, richtig, es gibt nun eine Spielwährung namens CoD-Points. Habt ihr genug davon, könnt ihr Waffen, Aufsätze, Bemalungen und vieles mehr kaufen, vorausgesetzt ihr habt es durch das entsprechende Level freigeschaltet. Man kann diese Punkte in speziellen Matches auch setzem, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Die Modes sind üppig, von den klassischen DM und TDM bis hin zu dem allseits beliebten Search & Destroy gibt es allerlei Varianten. Auch abgespeckte Variant, wo Waffenaufsätze und Spezialeigenschaften verboten sind, gibt es, sehr schön vor allem als Anfänger und wenn man mal von den ganzen Lamern genervt ist ;D

Die Maps sind meiner bisherigen, subjektiven Auffassung her eher unschön. Es gibt nur wenige große, die ausreichend Deckung und Möglichkeiten bieten. Meine Absolute Hassmap wäre dann wohl Nuketown, die praktisch aus einer kleinen Straße mit paar Autos und zwei Häusern besteht, absolut hirnloses Gemätzel. Nein danke, da leave ich lieber.

Anzumerken ist auch noch, dass die Messerreichweite extrem pervers ist, da denkt man schon mal, dass da einer zwei Meter vorgesprungen kam. Meiner Meinung nach völlig imba.

Fazit

Wer noch keinen CoD-Teil sein eigen nennt, kann wohl unbedenklich zugreifen, wenn er auch den MP spielen will, es ist ein beliebtes Spiel, bei dem man immer Gegner haben wird. Will man es nur des SP wegen, sollte man es sich besser nur ausleihen. Der SP ist zwar gewohnt bombastisch in Szene gesetzt aber definitiv keine 50-64 EUR wert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: